12/25/2010

Ein Tag später...


Die besten Geschenke sind selbstgemacht!
Auch wenn sie nicht perfekt oder vielleicht
ein wenig verbrannt sind...

Es ist eine Art von Tradition geworden,
dass mein Mann zu Weihnachten
Lebkuchen für mich macht. Sie
sind jedes Mal ein bißchen anders und
so bleibt die Spannung aufrecht))
Diesmal war es ein Puzzle mit
vielen Buchstaben....

12/18/2010

Geschenke


Meine Lebkuchen sind schon verpackt. Die
Kokospralinen müssen noch kühlen. Und demnächst
werde ich noch einen Senf für meinen Vater ansetzen.
Dank Wolkenfees Küchenwerkstatt!

In der letzten Zeit bin ich zu kleinen selbstgemachten
Geschenken übergegangen. Meistens sind es
Pralinen, Weihnachtsbäckerei und andere Naschereien 
sowie Dinge, die ich selber bastle.

Und was schenkt ihr zu Weihnachten?

12/16/2010

Lebkuchen Männchen


175g Mehl
75g Puderzucker
1 TL Zimt gemahlen
1 TL Ingwer gemahlen
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
1/4 TL Natron
2 EL Honig
1 Eigelb
80g Butter

Mehl mit Zucker und Gewürzen vermischen,
Butter in Stücken hinzugeben und mit Händen 
 kleine Brösel formen. Danach Eigelb und
Honig reingeben und alles zu einem glatten Teig
verkneten. Den Teig mindestens 1 Stunde kühlen.
Dünn ausrollen, Figuren ausstechen und bei 180 Grad
ca. 10 bis 15 Minuten backen.


Kalte Lebkuchen kann man mit einer Glasur verzieren.
Für die Glasur 1 Eiweiß mit Puderzucker gut verrühren
und z.B. Knöpfe, Krawatten etc. draufmalen.


Die Lebkuchen lassen sich in einer Blechdose
relativ lange aufbewahren. Man kann sie 
verschenken oder als Christbaumdeko verwenden.

12/08/2010

Weihnachtsbäckerei - Topfenpastetchen

Ich liebe die Weihnachtszeit weil man so viele 
köstliche Kekse zubereiten kann. Vanillekipferl,
Husarenkrapfen, Linzeraugen oder Ingwerlebkuchen...
Die Auswahl ist so groß, dass man sich nur
schwer entscheiden kann....

Zu meinen absoluten Favoriten zählen aber
diese Topfenpastetchen. Durch den Tofen
schmecken sie besonders zart und haben
eine leicht säuerliche Note. Einfach köstlich!

Und hier das Rezept.

Zutaten:
250g Butter
250g Staubzucker
250g passierter Topfen
250g glattes Mehl
2 Dotter
geriebene Schale von 1/2 Bio Zitrone
Ei zum Bestreichen
Mandelblättchen zum Bestreuen
Brombeermarmelade zum Füllen

Zubereitung:
Das Mehl mit Zucker auf eine Arbeitsfläche sieben, den
Topfen, Dotter und Zitronenschale dazugeben, 
Butter in Flocken darauf verteilen
und alles zu einemTeig verkneten. 1 Stunde kühlen.

Den Teig 1/2 cm dick ausrollen und runde
Scheiben ausstechen. Bei der Hälfte zusätzlich 
einen Loch in der Mitte mit einem kleineren
Ausstecher machen (Ich habe dazu 
die Linzeraugenförmchen verwendet).

Teigscheiben am Rand mit Ei bestreichen,
mit der zweiten Hälfte zusammensetzen,
ebenfalls mit Ei bestreichen und mit Mandelblättchen
bestreuen.

Bei 190 Grad (vorheizen!) ca. 15 bis 20 
Minuten backen. Während dessen die
Brombeermarmelade erhitzen und die
Topfenpastetchen noch heiß mit warmer
Marmelade füllen.


12/06/2010

Zu Gast bei einer Seejungfrau...


Am Wochenende machten wir einen Ausflug
nach Jois. Es ist eine nette kleine Ortschaft im
nördlichen Burgenland. Man hat das Gefühl, die Zeit
hier ist stehengeblieben....Schneeweiße Landschaften,
ein zugefrorener See und kaum Menschen weit und breit....

Nach einem Spaziergang im Schnee kann man
bei Seejungfrau einkehren - ein Lokal mit
viel Atmosphäre und wunderschönem Ausblick.




Und der Sonnenuntergang hier ist wirklich atemberaubend!




Seejungfrau 
Jachthafen 7093 Jois 
Neusiedlersee 
Burgenland



12/03/2010

Schneekuchen


Heute schneit es wieder den ganzen Tag und
alles rundherum ist so feierlich weiß!
Fast wie der Kuchen, den ich gerade 
gebacken habe....))

Und hier ist das supereinfache Rezept
(vielleicht habt ihr auch Lust es auszuprobieren!):

Zutaten:
175g Zucker
175g Butter
175g Rosinen
3 kleine Eier (=140g ohne Schale)
Prise Salz
1/2 TL Vanillezucker
1/2 TL Backpulver
240g Mehl

Zubereitung:
Butter mit Zucker schaumig schlagen und nach
und nach die Eier dazugeben. Solange schlagen bis
die Masse weiß wird. Salz, Vanillezucker,
Rosinen hinzugeben und alles gut verrühren.
Mehl mit Backpulver hineinsieben und 
noch einmal vermischen.

Eine Kastenform einfetten und mit Mehl bestreuen.
Mit Teig füllen und bei 160 Grad
80 bis 100 Minuten (Stäbchentest!) backen.
Noch warm mit Puderzucker bestreuen und
mit einer Tasse Kaffee genießen....




12/01/2010

Schneefall



Draussen schneit es ziemlich heftig und ich 
wärme mich zu Hause mit einem heißen Ingwertee
mit Bananenbrot, welches ich gestern Nacht
gebacken habe.

Den Rosmarin auf der Terrasse habe ich
gerade noch retten können und überlege mir 
jetzt, was ich damit machen soll...
Hmm, passt es eigentlich zu einem
Rehragout? Mal schauen...

11/29/2010

La Chassagnette - Ein magischer Ort in der Provence


Im Herzen von Camargue nur 12 km von Arles
 gibt es eine kleine Ruheoase mit einem 
entzückenden Garten und einem Zauberer 
namens Armand Arnal.


Nach einem Spaziergang durch sonnigen
Garten kann man diverse Köstlichkeiten
probieren, alles bio natürlich ;)



Ein warmer Kartoffelsalat mit Meeresfrüchten - 
sehr zu empfehlen!


Restaurant La Chassagnette
Le Sambuc - 13200 Arles
Phone/Fax : +33 (0)4 90 97 26 96

11/06/2010

Kulinarische Tour de France


Die Koffer sind fast eingepackt und morgen geht es endlich los.
In die Provence. Ob im November noch der Lavendel blüht?
Wohl kaum, aber es ist herrlich sonnig und warm. Und es
warten viele kulinarischen Highlights auf mich. 

"Cafe au lait" und Schokocroissants zum Frühstück,
Bouillabaisse zu Mittag, Ente mit Honig und 
Lavendel Kruste zum Abendmahl.
Picknicks mit Käse und Wein, antike Weinkeller, 
Fischen und Trüffeljagd...das alles steht am Programm!
Ist das nicht herrlich?!?

Vive la France!

10/31/2010

Happy Halloween!




Ein herbstliches Menü  -
Hirschbraten mit Semmelknödel und Rotkraut


Gasthaus Schweng
Poysdorferstraße 5
Großkrut, 2143 Niederösterreich

10/28/2010

Gestern beim Japaner


Traditionelle Küche, 
wunderschöne Ikebana Arrangements,
klare Formen und schlichte Linien....


Und hier mein absolutes Lieblingsgericht - Unaju -
gegrillter Aal auf Reis, serviert in einer 
schwarzen Lackschale mit Suppe, Pickles und 
mariniertem Ingwer.



TENMAYA
Krugerstrasse 3, 
1010 Wien

10/24/2010

An einem verregneten Nachmittag...


Wohin flüchtet man am Sonntag Nachmittag
nach einem Regenspaziergang? Richtig, in
ein warmes gemütliches Kaffeehaus, wo
Blümchentapete und Teppiche 
eine Wohnzimmeratmosphäre schaffen...



warme Topfenknödel mit Zwetschgenröster
und Schlagobers, dazu ein Cappuccino
und frische Nelken:


L.Heiner Hofzuckerbäcker
Kärntnerstraße 21-23
1010 Wien